Leadership Culture – Teil eines großen Ganzen

Jedes Unternehmen braucht gute Führungskräfte, also Führungsindividuen, die Performance liefern. Es ist aber nicht immer einfach, diese Individuen auf „Schiene“ zu bringen, so dass sie für das große Ganze arbeiten – das gesamte Unternehmen. Oft zählt das ICH mehr als das WIR.

Doch unsere Gesellschaft befindet sich aktuell im Wandel, da zukünftigen Generationen das WIR wichtiger ist als das ICH.

Genau darin liegt der wichtige Faktor der Führungskultur und deren Entwicklung.

Fahrpläne sind wichtig. Bevor wir diesen jedoch erarbeiten, ist es unerlässlich, zu definieren wohin die Reise gehen soll. Was genau wollen Sie erreichen? Was soll das Ergebnis in Ihrer Führungsperformance oder Ihrer Führungskultur sein?

Mehrwert als größter Hebel

Ganz ehrlich, niemand startet einen neuen Weg oder verlässt seine Komfortzone, ohne vorab zu wissen, warum man das machen soll. Was bringt dieser Weg für die Organisation? Welchen Nutzen habe ich als Führungskraft? Diese Fragen werden wir gemeinsam beantworten.

Sie erhalten durch die Zusammenarbeit eine Führungskräftentwicklung, die parallel zur Kultureentwicklung dient. Vom ICH zum WIR.

Einflüsse auf Leadership Culture

Bestellen Sie das Buch zu Leadership!

Die Frage, was eine gute Führungskraft kennzeichnet beziehungsweise welche Führungspersönlichkeiten eine Organisation braucht, um erfolgreich zu sein, stellen sich Menschen schon seit Jahrhunderten.

Zugleich war die Beschäftigung damit niemals drängender als heute: In Zeiten, in denen die über einen langen Zeitraum fest gefügte pyramidale Unternehmensorganisation mit ihrer klaren hierarchischen Ordnung abgelöst wird durch völlig neue Modelle mit flacheren Hierarchien, Selbstorganisation und kollegialer Führung gilt es umso mehr, Führung neu zu definieren. Denn Führung findet nach wie vor statt – nur anders.

Gefragt sind heute Führungskräfte, die als Teamplayer und Sparringspartner agieren und sich zugleich durch Klarheit, Integrität und Fokus auszeichnen. Menschen, die über Empathie verfügen, sich selbst und andere kennen und zu Spitzenleistungen motivieren können und die Unternehmenskultur auf entscheidende Weise prägen. Solche Menschen haben einen „Führungsinstinkt“ – eine natürlich-instinktive und zutiefst menschliche Art der Mitarbeiterführung.

In ihrem Buch zeigen die Managementberaterin Anke van Beekhuis und der Journalist Marco Seltenreich, was es in Zeiten von VUKA und laufenden Changeprozessen bedeutet, sich auf seine Instinkte in der Führungsarbeit zu verlassen, im besten Sinne „aus dem Bauch heraus“ zu führen, statt sich hilflos ausschließlich an Methoden und Tools zu klammern. Sie beschreiben die vier Grundprinzipien der menschlichen Führung, die nie aktueller waren als heute, da ihre Wirkung leider nur allzu oft im Alltag unterschätzt wird: die innere Haltung und das eigene Wertesystem, sich selbst und andere kennen und führen, Kommunikation und Klarheit sowie Konsequenz in der Umsetzung.

Mit diesem Buch voller anschaulich-unterhaltsamer Beispielgeschichten, erprobter Praxistipps sowie Fragen zur Selbsteinschätzung geben die Autoren ihren Lesern einen umfassenden und umsetzungsorientierten Ratgeber für den Führungsalltag an die Hand.

Die Autorin weiß, wovon sie spricht. Als Bauleiterin hat sie selbst jahrelang in Führungspositionen in einer männerdominierten Branche gearbeitet. Durch diese Erfahrungen, aber auch durch die langjährige Begleitung von Unternehmen in Changeprozessen insbesondere beim Thema Gender Balance kennt sie die Unterschiede zwischen den Verhaltensweisen von Männern und Frauen.

Anhand von konkreten Beispielen aus der Unternehmenspraxis und mit großer Sachkenntnis analysiert sie in ihrem Buch die Problemfelder und Entwicklungspotenziale in den Unternehmen und zeigt Organisationen Schritte und Wege auf, wie sie mit Gender Balance Mehrwert generieren und langfristig wettbewerbsfähig bleiben.

ISBN-10: 3869369019
ISBN-13: 978-3869369013
GABAL Verlag GmbH
Preis ohne Versandkosten: 24,90 Euro

Sie wollen an Ihrer Führungsperformance als Organisation arbeiten? Dann einfach melden!

Fordern Sie ein Whitepaper zum Thema Führungskultur und Führungsperformance an!