Jeder von uns blickt auf Schlüsselerlebnisse zurück, bei denen uns eine andere Person begleitet, bereichert und befähigt hat, auf irgendeine Art und Weise besser zu werden und „weiterzukommen“. Über diese Menschen lassen wir nichts kommen, weil sie uns etwas Seltenes gegeben haben: Authentische Unterstützung, selbstlose Wertschätzung und aufrichtiges Wohlwollen.

Ein Chef schafft…. an! Würden wohl viele instinktiv diesen Satz vervollständigen. Und obwohl dies – rein hierarchisch betrachtet – wohl stimmt, ist es nicht die Kernaussage über die Hauptaufgabe von zeitgemäßen Führungskräften.